Newsletter Archiv

 
Guten Morgen
   
Wenn uns die Wut packt, sollten wir sie packen, den ersten Buchstaben umdrehen und einen Mutausbruch daraus machen!
Wir sollten viel öfters einen Mutausbruch haben!
 
Ich wünsche dir einen mutigen Wochenstart.
 

  
Guten Morgen
  
Es ist jeden Tag eine neue Überraschung, dass es Dich gibt - hast du das schon gemerkt?
Feiere deshalb jeden Tag bewusst dein Leben, deine Existenz und dein riesengrosses Potential.
Wer sein Leben zelebriert, hat mehr davon.
  
Carpe Diem
  

 
Guten Morgen
  
Aus Verzweiflung tun wir so manches....
Gib nicht alles was du hast aus Verzweiflung und Angst, du könntest etwas verlieren, denn sonst ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass genau dies eintreffen wird.
 
Manche Menschen sind so fordernd und gierig, dass sie keine Ruhe geben, bis sie haben was sie wollen. Doch dies ist ein Spiel, dass sie nur so lange spielen können, wie der "Spielpartner" mitmacht. Und der Spielpartner zieht solche Menschen an, um selber dabei eine wichtige Lektion zu lernen, nämlich, sich seiner eigenen Werte bewusst zu werden. Materiell, immateriell und emotional. Es kann nämlich nicht sein, dass ich nur wertvoll bin, wenn ich alles gebe was ich habe. Dies will erkannt und gelernt werden und dabei helfen uns gierige Menschen.
 
Sobald du bereit bist, deinen eigenen Wert und deinen Besitz zu wertschätzen und bewusst mit ihm zu leben, kann ein Ausgleich beginnen.
 
Sei wertvoll!
 

 
Guten Morgen
 
Du kannst dich nicht einer Sache widersetzen, der du keine Realität beimisst. Wenn du dich einer Sache widersetzt, ist dies ein Akt, mit dem du ihr Leben verleihst. Wenn du dich einer Energie widersetzt, dann weist du ihr einen Platz zu. Und je stärker du dich widersetzt, desto mehr Realität verleihst du ihr - ganz gleich, was es ist, dem du dich widersetzt.
 
Zitat von Neale Donald Walsch, GmG, Band I, S 161

 
Guten Morgen
  
Buddha sagte:
  
"Willst du deine Zukunft kennen, so betrachte dich selbst in der Gegenwart, denn sie ist die Ursache deiner Zukunft."
  
Wenn du das weisst, dann ist das ein Anfang.
Wenn du dir bewusst bist, was das bedeutet, dann ist es ein Fortschritt.
Wenn du das lebst, dann ist es ein Erfolg.
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Es ist nicht deine Aufgabe, andere unentwegt zu kontrollieren.
Es ist nur deine Aufgabe, dir das bewusst zu werden.
 

 
Guten Morgen
 
Beginnst du das Göttliche in dir zu ehren, dann steigerst du deinen Selbstwert.
 
Wie das geht?
 
Wertschätze deine täglichen Taten und pflege deine Talente.
Sobald du dies tust, wird Sicherheit geboren - in dir selbst.
Und diese Selbst-Sicherheit ist es, wonach sich jeder Mensch sehnt.
  
Darum hör auf, dich zu kritisieren und zu bemängeln.
Wertschätze und ehre dich!
  

 

 

 

 
Guten Morgen
 
Andere Menschen zu überraschen, ihnen eine Freude zu machen, das bedeutet für mich selbst, mir Freude zu schenken.
Kleine und durchaus mal grosse Freude zu verschenken, ist eines meiner Lebenselixiere, die ich nie mehr missen möchte.
 
Wenn du das auch kennst, wirst du nicken und denken genau, das kenne ich.
Wenn du dies noch nicht so tief erfahren hast, kannst du damit beginnen. Jetzt.
 
Welche Freuden verschenkst du diese Woche?
 

 
Guten Morgen
 
Für einen grossen Teil der Menschen ist der Sonntag noch immer der Tag, an dem sie sich erholen können, die freie Zeit für sich und ihre Bedürfnisse und Interessen einsetzen dürfen.
Der Weg vom Montag bis zum Samstag hingegen, ist noch zu oft ein Weg der Atemlosigkeit, um dort anzukommen.
Selbst pensionierte Menschen haben oft gar keine Zeit, weil sie von einem zum anderen Ort weiterhetzen müssen.
Das meinen sie jedenfalls.
 
Und du? Wem oder was jagst du hinterher?
 
 

 
Guten Morgen
 
Menschen treffen ihre eigenen Entscheidungen. Nicht immer können wir nachvollziehen, wieso sie das tun, vorallem dann nicht, wenn jemand oder etwas zu Schaden kommen. Dennoch treffen Menschen ihre eigenen Entscheidungen. Wie du und ich. Und nicht immer können die anderen unsere Entscheidungen gutheissen oder gar verstehen. Dennoch treffen wir unsere Entscheidungen.
 
Verstehen zu müssen ist ein innerer Zwang, den wir jedoch nicht immer befriedigen können. Oder verstehst du, wieso Menschen Tiere quälen? Morden? Ich meine, kannst du das wirklich verstehen, ohne Wut und Groll zu verspüren?
Wenn Wut kommt, wenn du etwas ohnmächtig und hilflos gegenüber stehst, dann atme, nimm an und vergib. 
 
Ho'oponopono ist eine alte hawaiianische Verzeihungstechnik und sie geht so: 
Im Falle von Tierquälerei z.B sagst du aus dem Zentrum deines Herzens laut und deutlich "Ich verzeihe, dass ich Tierquälerei erschaffen habe. Ich danke für die Erfahrung damit. Ich bin jetzt frei von Tierquälerei. Ich vergebe mir, ich vergebe dir." Du kannst den Satz auch mehrmals wiederholen, bis du dich eingemittet hast und ruhig wirst.
 
Und wenn du diese Technik noch nicht kennst, dann nimm sie dir immer dann zu nutzen, wenn du etwas hilflos gegenüber stehst. Es funktioniert.
 

Seiten