Newsletter Archiv

  
Guten Morgen
  
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass alles was du als Mensch tust, der Befriedigung deiner Bedürfnisse dient?
Und wenn du deine wahren Bedürfnisse ignorierst, ihnen den Rücken zuwendest, sie nicht erhörst, dann braucht es irgendwo eine Kompensation.
Dann isst du vielleicht Schokolade, trinks Alkohol, srtreitest mit dem Partner, hüllst dich ins Schweigen, isolierst dich.....und lebst deine Ersatzgewohnheiten, die du dir angeeignet hast...
  
Frage dich heute wieder einmal in aller Ruhe, was deine wirklichen und echten Bedürfnisse sind und tue etwas Aussergewöhnliches für dich!
  
Und ja: a Aussergewöhnlich ist, wie das Wort besagt, etwas ausserhalb der Gewohnheit. Es muss also nichts spektakulär oder extravagant sein, nur aussergewöhnlich.
  
Carpe Diem und lebe Dich!
 

  
Guten Morgen
  
Vieles wird einfach gehört und nachgeplappert. Wir können dies stoppen, indem wir nichts mehr verbreiten, was nicht wahr UND edel ist. Auch "zuverlässige Quellen" können sich mal irren, oder was weit mehr geschieht, sich von einem eigenen unbewussten Verhaltensprogramm beeinflussen und antreiben lassen. Denke immer daran: Jede Wahrnehmung ist subjektiv und muss nicht wirklich "stimmen".
Wir sollten es uns zur Aufgabe machen, gerade wenn es um das Getratsche über andere geht, einfach nicht mehr mitzumachen. Besser ist zu beobachten und dann in sich selbst eine Haltung dazu einzunehmen. Ich gebe ein Beispiel:

Eine Bekannte erzählte mir vor kurzem, dass sich ihre eigene Mutter überhaupt nicht für sie interessieren würde und ihre Schwester bevorzuge, so sei es immer gewesen und deshalb wolle sie mit ihrer Mutter jetzt einfach nichts mehr zu tun haben. Da hätte ich denken - oder noch schlimmer - sagen können: "Ach ist das eine fürchterliche Mutter, die so ihre Tochter behandelt!". Ich habe nichts gesagt. Nur zugehört und nach einer Weile das Thema auf etwas für mich Interessantes gelenkt.

Die selbe Frau erzählte mir nun wieder von ihrem Leben und sagte, wie unmöglich sich ihre Tochter ihr gegenüber verhalte. Sie würde nie telefonieren, ihr die Enkel nicht mehr in die Ferien geben, sie würde die Kinder negativ beeinflussen und sie wolle einfach nichts mehr mit ihrer eigenen Mutter zu tun haben....

Das was du gibst, kommt immer zu dir zurück - und wenn du verstehst, wie das Gesetz von Ursache und Wirkung funktioniert, dann gibt es zu solchen Äusserungen nur dann etwas zu sagen, wenn jemand konkret kommt und dich fragt: "Du, ich brauche einen Rat, ich weiss einfach nicht mehr was ich im Umgang mit XY tun soll?" Dann ist die Bereitschaft da und dann können wir zusammen hinschauen, sehen, erkennen und neu wählen.
Damit auch die Welt meiner Bekannten in Ordnung kommen könnte, müsste sie dazu bereit sein, bei sich selbst mal hinzuschauen.
  
Darum: Immer wieder zuhören und sein lassen - irgendwann hat jeder genug gelitten und dann ist die Zeit reif.
  
 

  
Guten Morgen
  
Sich um Meinungen zu streiten, hat in der neuen Zeit keinen Platz mehr. 
Seine Meinung zu sagen, für sie zu kämpfen, ist eine Tätigkeit des Egos.
Doch eine klare Haltung zu haben und diese ohne grosse Worte zu leben, das ist Seele!
  
Überprüfe deshalb lieber dein Verhalten, dann entdeckst du deine Haltung - nicht deine Meinung - denn da steckt nur drin was du meinst...

...und meistens ist es anders als du meinst...
 

  

 

 

  
Guten Morgen
   
Bewusstsein ist Seelenenergie. Je bewusster du bist, je mehr Seele bist du.
Bewusstes Atmen, ist mehr Seele einatmen und in sich selbst ruhen.
Wenn du es schaffst, diese Atmung in deinem Alltag zu nutzen und dadurch die Wogen deiner Emotionen zu glätten (oder gar nicht erst aufkommen zu lassen), dann bist du ein schönes Stück weiter auf dem Pfad. 
Übe es, überall in deinem Leben, deine Seele, dein Bewusstsein als Chef deines Lebens walten zu lassen und nicht deinen emotionalen Gewohnheitskörper. 
  
Dein tägliches Mantra: Ich bin das Selbst, das Selbst bin Ich.
  

 

  
Guten Morgen
  
In dem Masse wie du lernst, deine Gedanken, Emotionen und Handlungen in ihrer Macht zu begreifen, zu beobachten und zu steuern, wirst du in die Gesetze des Lebens eingeweiht und hast Zugang zur zeitlosen Weisheit. Die Macht deiner niedrigen Formen zu begreifen heisst aber nicht, Angst vor ihnen zu haben (denn sonst lässt du sie ja gerade wieder Macht über dich ausüben!), sondern zu lernen selber der Kapitän deines Lebens zu werden.

Sobald du beginnst, dein Leben zu entscheiden und diese Entscheidung zu üben und dabei zu bleiben, was du entschieden hast, wird deinen unteren Formnaturen die Macht entzogen und deine Schöpferkraft fliesst voll und ganz in deine neue Manifestation.
  
Dies sagen die Meister. Dies ist der Lernauftrag. Dies ist die Lebens-Pflicht. Einmal begriffen, wird sie zur Lebens-Kür.
 
Hast du deine neue Woche schon entschieden?
 
 

 
 

  
Guten Morgen
  
Die geistigen Führer und Engel reden mit dir. Hörst du ihnen zu? Stellst du ihnen deine Fragen?
 
Die Stille hilft dir dabei. Wenn du mitten im Tag stehst, dich in deiner emotionalen Welt tummelst, dann ist sie nicht wahrnehmbar. Doch wenn du am Morgen, nach der unbewussten Stille des Schlafes, in die bewusste, meditative Stille gehst, dann kannst du deine Fragen stellen. Die Voraussetzung, um Botschaften zu erhalten ist jedoch, die Fragen zu stellen und dabei nichts zu erwarten und nichts haben zu wollen. Für unseren Verstand ein Widerspruch. Für unser Herz eine weise Erkenntnis. Im Herzen, deinem Weisheitszentrum, wartet der Schatz auf dich. Wenn du deine programmierte Persönlichkeit mit ihren Gedanken, Gefühlen und Gewohnheiten „stilllegst“, dann hörst du sie, deine innere Stimme, die an deinen Plan angeschlossen ist.
 
Bekommt dein Herz genügend Stille von dir, damit du es hören kannst?
 

  
Guten Morgen
  
Wenn du am Morgen mit dem Bewusstsein aufstehst, dass du ALLES hast, was du HEUTE brauchst, dann musst du nicht wissen, wie weit deine Kräfte reichen. Dann reichen sie immer.
Lerne dich mit diesem Gedanken deinen Tag zu beginnen und du wirst nicht mehr in der Zukunft leben und auch nicht mehr an deiner Vergangenheit leiden.
  
ICH HABE ALLES, WAS ICH HEUTE BRAUCHE 
  

 
Guten Morgen
 
Das Wort Kreativität kommt vom lateinischen „creare“ was "etwas neu erschaffen/gestalten" bedeutet. Der Zeichnungsunterreicht in der Schule, Werkeln, Handarbeiten und Basteln, sind aber noch manchem Menschen sehr negativ in der Erinnerung, zumal dies ja alles stets benotet wurde und wir das dadurch irrtümlicherweise noch immer mit unserem Wert in Zusammenhang bringen.
 
Kreativität ist aber vielmehr als das. Es ist dein Leben leben, in Bewegung sein, etwas unternehmen, etwas tun und dies mit offenem Herzen, abseits der Idee etwas beweisen oder erreichen zu müssen. Kreativität ist Leben und nicht Starre. Kreativität ist, dich auf dein eigenes Leben und jeden seiner Momente einzulassen und mit jedem dieser Momente etwas Lebenswertes und für dich Sinnvolles zu tun.
 
In diesem Sinne einen kreativen, aktiven, intelligenten Tag für Dich!
 

 
Guten Morgen
 
Zusammentreffen auf dem Spaziergang…
 
Ein Mann mit einem Golden Retriever ruft mir zu: „Er mag ALLE“…wir nähern uns und er sagt weiter: „Ich habe noch einen Hund zu Hause, aber der mag ALLE Hunde nicht – er liebt auch sich selbst nicht“.
  
Genau wie bei uns Menschen dachte ich. In dem Masse wie du dich selbst liebst, liebst du die Menschen und kannst sie akzeptieren wie sie sind, ihnen einfach begegnen, ohne dich beeinflussen zu lassen, ohne dass sie es schaffen, dich in eine tiefere Schwingung zu versetzen.
  
Wir können wählen, dies zu lernen und überall frei zu sein – oder wie der Hund von dem Mann – alleine zu Hause zu bleiben und einsam zu werden.  
  

 
 

 
Berichtigung...

Karin war heute früh noch etwas unkonzentriert,...
Natürlich ist Morgen nicht Neumond, sondern Vollmond..

Doch auch bei Vollmond hast du eine wundervolle Energie!
Eine klare, direkte Verbindung, um dein Ziel zu nähren, zu stärken, zu energetisieren.
 
Irren ist menschlich, sprach der Igel und stieg vom Kaktus...
Danke für's Verständnis! 
 

Seiten