Newsletter Archiv

Guten Morgen
 
Architekten sind intelligente Menschen.
Bevor sie etwas bauen, planen sie.
Sie zeichnen ihre Vorstellung massstabgetreu auf und erst wenn alles sitzt, beginnt der Bau.
 
Wir sind die Architekten unseres Lebens. 
Und wenn wir auch nicht heute schon alles planen können bis ans Lebensende, so doch jeden neuen Tag.
 
Stelle dir deinen Tag so vor, wie er ablaufen soll, plane ihn fein säuberlich und bewusst für dich.
Mache ihn so schön wie es nur geht, damit du gerne in ihm wohnst, lebst und arbeitest.
Es ist DEIN Tag.
 
Zum Wochenanfang viel architektonische Kreativität für alle!

Guten Morgen!
 
Die höchste Form menschlicher Intelligenz ist die Fähigkeit, zu beobachten ohne zu bewerten.
 
Diese Weisheit von Jiddu Krishnamurti passt so gut in die neue Zeit des Wassermanns, wo
es darum geht, seinen Geist, seine Energie ganz klar, gezielt und herzbewusst einzusetzen und 
dabei zu lernen, Respekt zu bewahren und nicht in andere Räume einzudringen, niemandem etwas  
überstülpen zu wollen und zu lernen den Spiegel ALL dessen was in unserem Bewusstseinsfeld passiert zu verstehen und neu darauf zu antworten.
Paris und sein Terror erinnern uns daran, Respekt zu bewahren.
Wenn wir verurteilen, kritisieren, wenn Gewalt in uns aktiv wird, auch nur der Wunsch danach, sich zu rächen, sind wir ebenso respektlos wie die Terroristen.
 
Ich danke für die Segnung aller Menschen, auch der Täter, Es braucht Vergebung jetzt, Vergebung
aus dem Herzen, aus der Liebe. Gnade für alle. Wir kennen den Teil "Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun".
 
Danke, dass auch du heute eine Kerze für ALLE anzündest, in dein Herz gehst und alle Kritik lässt.
Danke, dass Du mithilfst eine neue Welt zu erschaffen!

Einen gesegneten Sonntag für ALLe.

Guten Morgen! 
 
Gelassenheit kann erreicht werden, wenn der Energiehaushalt in Ordnung ist.
Das Wochenende kann dazu dienen, dies auszugleichen.
Allerdings wäre das Ziel, erst gar nicht aus der Balance zu kommen.
Wir können immer etwas tun, um unseren Energiehaushalt zu balancieren.
Welches ist dein Beitrag?
 
Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende.

Guten Morgen
 
Träume nicht dein Leben, aber lebe deinen Traum.
 
Diesen Spruch kennt heute fast jeder Mensch.
Was wir manchmal ungeachtet lassen ist, dass ungelebte Träume alt machen.
Gelebte Träume hingegen erhalten jung.
 
Träumst du noch, oder lebst du schon?
 
Einen wachen Tag für Dich!

Guten Morgen
 
Der Sinn des Leens besteht darin, die göttliche innewohnende Macht in dir selbst mit deinen schöpferischen Fähigkeiten so zu verbinden, dass sie in liebevolles Handeln umgesetzt wird.
Dazu braucht es den Willen zum Guten eine neue Ursache zu werden, die eine neue Wirkung hervorbringt und die Bereitschaft, ein Ziel für eine neue kreative Handlung zu setzen und diese unter der Führung des Herzens und der Seele in den Alltag zu integrieren.
 
Ich wünsche Dir einen sinnvollen Tag. 

Guten Morgen im Merkur-Tag!
 
Willst du mal etwas üben in der Kommunikation?
 
Dann gibt doch mal keine Ratschläge.
Übe dich statt dessen im Zuhören und dann sage höchsten
"aha", "mmh", "na ja" oder "soso".
 
Gib deinem Gegenüber die Chance selber auf die Lösung zu kommen.

Guten Morgen!
 
Sich an Abmachungen zu halten ist einer der wichtigsten Aspekte des Lebens.
Es macht uns zuverlässig, fördert die Zusammenarbeit und gibt Selbstvertrauen.
Sich am Morgen ein Tagesziel zu setzen hilft uns dabei, unser Selbstvertrauen zu stärken.
Nicht denken jetzt... TUN!!!
 
Erfahrung ist wichtiger als Wissen.
 
Einen erfahrungsreichen und friedvollen Tag für Dich!
 

Guten Tag und einen sanften Einstieg in die neue Woche!
  
Anderen Menschen etwas zu beweisen ist anstrengend.
Im übrigen nimmt man sich in einem solchen Moment weniger wichtig als den anderen.
 
Darum: Eine liebevolle Woche ohne Wettbewerb für Dich!

Guten Morgen
 
Das wirkungsvollste Mittel für Einzigartigkeit ist echt und authentisch sein.
 
Einen einzigartigen Sonntag für Dich!

Guten Morgen und willkommen im Wochenende!
 
Pro Tag brauchen wir vier Umarmungen um zu überleben, acht zum Lebensunterhalt und zwölf um zu wachsen.
nach Virginia Satir

Seiten