Newsletter Archiv

 
Guten Morgen
 
Manche sind am Lernen nicht mehr auf andere zu hören und das zu tun, was das Beste für ihre Seele ist.
Andere sind am Lernen, dass die Botschaften für sich selbst oft über andere Menschen zu uns kommen und diese für uns auch gut sein können.
 
Es ist nicht immer leicht, das eine vom anderen zu unterscheiden, darum ist wachhes, bewusstes Beobachten in jeder Situation eine Hilfe, um sich nicht von sich selbst täuschen zu lassen. 
 
Viel Wachheit und klare Sicht für Dich!
 

 
Guten Morgen
 
Siehst du in einem Mitmenschen etwas Wunderbares, dann wisse, es ist das was du selber hast oder entwickeln kannst.
Auch das Positive und die ganzen Chancen werden uns gespiegelt!
Mach sie dir zu eigen.
Mache dein Vorbild zu deinem Selbstbild.
 
Einen vorbildlich selbstbildenden Tag für dich!
 

 

 
Guten Morgen
 
In einem Moment wo es uns schlecht geht, hilft es, Kraft aus der Vergangenheit zu schöpfen, indem wir uns in einen Moment des Lebens begeben, wo wir etwas Schönes, Starkes erlebt haben und uns mit diesen Gefühlen verbinden.
 
Einen kraftvollen und starken Jupitertag für Dich!
 

 
Guten Morgen
 
Du kritisierst ein bestimmtes Verhalten von einem Menschen?
Bedenke: Alles was Du noch kritisieren musst, ist noch nicht ferig genutzt/gelernt, da musst du mal selber noch durch.
Dieses Prinzip kannst du verstehen lernen, indem du etwas "Kleines" nimmst zum Üben.
Wähle aus deinem "Angebot", welches dir andere Menschen vorzeigen, ein bestimmtes Verhalten.
Zum Beispiel: Ein Freund/eine Freundin spricht immer nur von sich, wenn ihr zusammen seid. Auch wenn du ihm/ihr sagst, dass es dich stört, hört dieses Verhalten nicht auf.
Nun tue einmal dasselbe. Sprich konsequent nur von dir. Höre zu, wenn der andere spricht, aber gehe nicht darauf ein und sprich einfach wieder nur von dir.
Beobachte was dann geschieht mit dir selber und wiederhole diese Übung mehr als einmal.
Deine Aufgabe: Mit deiner Aufmerksamkeit konsequent bei dir zu bleiben!
Ist es vielleicht das, was du gerade noch am Lernen bist?
Dann ist dein Freund/deine Freundin gerade dein bester "Arschengel".
 
Mut zum Üben für Dich!
 
 

 
Guten Morgen
 
Wer Frieden will, der muss ihn auch leben und vorzeigen.
In Konfliktsituationen an Frieden denken.
Das Drama aus dem Moment nehmen.
Atmen.
Frieden erleben mitten im Sturm.
 
Einen friedvollen Tag für Dich.
 

 
Guten Morgen
 
Wenn dich ein Mensch immer wieder verletzt, dann frage nicht warum er das tut, sondern frage dich, warum du es immer wieder zulässt.
 
Einen guten Wochenstart!
 

  
Guten Morgen
  
Romantische Liebe und bedingungslose Liebe sind zweierlei.
Unsere Egos möchten lieber nur Erstere.
Unsere Seele führt uns zur Letzteren.
Bedingungslose Liebe zu leben erfordert viel Übung.
Bedingungslose Liebe entbehrt der Kritik und ist voller Dankbarkeit für alle Erfahrungen die es zu durchleben gibt.
Bedingungslose Liebe ist ehrlich.
Ehrlichkeit erfordert Mut.
Bedingungslose Liebe bedeutet  zu sich zu stehen, auch wenn es nicht einfach ist.
Bedingungslos mutig zu sein, um sich selbst immer wieder neu zu erschaffen. 
 

 

 

 

  
Guten Morgen 
  
Der Lebenssinn ist, den Lebenssinn zu erforschen während du im Alltag immer wieder neue, dem Leben und der Lebenssituation intelligent angepasste Entscheidungen triffst, durch welche du dich entdecken, entwickeln und erleben kannst.
Nichts ist sinnlos, aber vieles nicht offensichtlich. Erscheint etwas sinnlos, können wir ihm selbst einen Sinn geben, indem wir unsere Sinne nutzen um hinter die Dinge zu "Sehen", in "Berührung" zu gehen mit der Situation, gut hin und zuzu"Hören", um auf diese Weise unseren "Riecher" zu entwickeln, damit wir auf den neuen "Geschmack" kommen. 
  
Ein sinnvolles Wochenende für Dich!
  

 
Guten Morgen
 
Da gibt es jene, die sagen, daß ihr alle irdischen Leidenschaften überwinden müßt, um Gott zu erkennen. Doch es reicht aus, sie zu verstehen und zu akzeptieren. Etwas, dem ihr euch widersetzt, das bleibt bestehen. Das, was ihr anschaut, das verschwindet.
GmG 1, Seite 158

 
Guten Morgen
 
Nimmst du dir Zeit für eine kleine Übung heute?
Setz dich hin, schliess die Augen und beobachte deinen Atem. Nicht verändern, nur beobachten. Lass es atmen in deinem Rhythmus.
Dann geh mit deinem Bewusstsein mit jedem Atemzug tiefer in deinen Bauch und bleibe dort.
Atme in deinen Bauch, spüre wie dieser sich hebt und senkt.
Werde dir dabei gewahr: "Ich muss gar nichts, ich kann einfach sein".
Geniesse dieses innere in dir ankommen, solange wie du willst, dann komme wieder zurück, wenn es für dich stimmt.
 
Dieses kurze üben sich zu zentrieren hilft dir, in jedem (stressigen) Moment ins Hier und Jetzt zu kommen.
 

 

 

Seiten