Newsletter Archiv

  
Guten Morgen
  
Jede Qualität die wir haben, können wir positiv oder negativ benutzen.
So zum Beispiel der Wille und die Macht.
Wir können Sie einsetzen um zu zerstören oder um zu erschaffen.
Um Widerstand zu leisten oder Selbstbewusstsein auszustrahlen.
Um wahre Führerschaft zu leben oder zu unterdrücken.
Um Verantwortung zu übernehmen oder Diktatur anzustreben.
Um Freiheit zu geben oder Freiheit zu nehmen.
  
Alles hat seinen Gegenpol.
Wir haben die freie Wahl zu entscheiden, wofür wir unsere Macht und unseren Willen einsetzen wollen.
  
Wofür willst du deinen Willen heute bewusst brauchen?
  

 
Liebe Klientinnen, liebe Klienten,
Liebe Interessierte meiner Kurse,
 
Dieses Jahr habe ich für den Jahreskurs, der am 23. April 2016 beginnt, ein neues Projekt.
 
Er findet bereits ab 4 Personen statt und es können maximal nur 7 Personen teilnehmen.
Die Jahreskurs-Grundthemen werden wiederum bearbeitet, jedoch werden wir für die individuellen Prozesse der Teilnehmenden mehr Zeit investieren können.
Wenn Sie sich aktuell in einer schwierigen Lage befinden oder in ihrem persönlichen und seelischen Entwicklungsprozess weiterkommen wollen, dann ist dieser Kurs für Sie eine Chance.
Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich an. Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Herzliche Grüsse
Karin Wyss

 
Guten Morgen
 
Zuerst die innere Haltung, dann die äussere Form!
Es ist wie beim Malen, bei dem man Glanzlichter zuletzt aufsetzt.
(Konfuzius)
 
Einen prickelnden Start in die neue Woche!
 

 
Guten Sonn-Tag-Morgen! 
 
Sinnvolle Anpassung bedingt Wachsein und klares Verstehen aus dem Herzen und bewusste Unterscheidungsfähigkeit.
Dazu heute ein Zitat aus dem Buch "Gespräche mit Gott" (Band 1 S.202):
 
"Letztlich wird die Person, die im Hinblick auf den anderen "das Richtige zu tun" versucht - rasch zu vergeben, Mitgefühl zu zeigen, ständig über gewisse Probleme und Verhaltensweisen hinwegzusehen -, ärgerlich, wütend und mißtrauisch, sogar auch gegenüber Gott. Denn wie kann ein gerechter Gott dieses unablässige Leiden, diese endlose Freudlosigkeit und Aufopferung verlangen, selbst im Namen der Liebe?
 
Die Antwort lautet: Das tut Gott nicht. Er bittet nur darum, daß ihr euch selbst unter jene einreiht, die ihr liebt."

 

 
Guten Morgen
 
Erwache jeden Morgen mit dem Gedanken, dass heute etwas Wundervolles geschieht!
 

Guten Morgen
 
Glücklich sein ist kein Resultat, es ist eine Entscheidung.
 
 

 
Guten Morgen
 
Einsicht bedeutet die Sicht nach innen. Der Volksmund sagt: "Einsicht ist der beste Weg zur Besserung". Das wissen wir, aber wie gehen wir damit um?
Wer die Qualität der Innenschau entwickelt und darunter mehr versteht, als blosses Fühlen, der kann echte neue Erfahrungen machen.
Nutze den Impuls von aussen und finde deine begrenzende Sicht dazu in deinem Innern, dann entscheide "Neu zu Tun" und freue dich an der neuen positiven Erfahrung.
 
Einen einsichtsreichen Tag!
 

 
Guten Morgen
 
Das Problem ist nicht das Problem.
Das Problem ist deine Haltung dazu.
 

 

 
Guten Morgen
 
Auf jede Bewegung des Emotionalkörpers einzugehen ist nicht nur mühsam, sondern auch äusserst gefährlich.
Der Emotionalkörper ist noch sehr unrein und meldet uns auch jedes unreine Gefühl, basierend auf der Illusion.
Dies führt zu Wiederholung und Enttäuschung.
Forsche mit dir. Gehe mal nicht auf jede Schwingung ein und schaue, was sich dann verändert. 
Es geht nicht darum diese Bewegungen (Emotionen) zu ignorieren, sondern vielmehr darum, sie bewusst abklingen zu lassen.
Durch Konzentration auf das Wesentliche in diesem Moment, helfen wir uns, diese zu meistern.
Dies wiederum ist nicht Ablenkung suchen, sondern bewusst zu wählen, wie unsere Energie eingesetzt wird.
Wir erschaffen neue Erfahrung und neue Realität.
 
Yes, you can!

 
Guten Morgen
 
Ob etwas gut kommt, ist Deine Entscheidung.
Mit Liebe kannst du es manifestieren.
Das heisst mit:
Mitgefühl
Realismus
Inklusivität
Einbezug 
 
Eine liebevolle Woche für dich
 

Seiten