Newsletter Archiv

 
Guten Morgen
 
Fühlst du dich ab und zu unwichtig, von anderen übergangen, übersehen, nicht gehört und nicht ernst genommen?
  
Egal wer dir zu welchem Gefühl "verholfen" hat, es ist ein Geschenk für dich. Anhand deiner, durch andere ausgelösten Gefühle, weisst du, was du über dich selbst denkst, bzw. wie du mit dir selbst umgehst.
Oder nimmst du dich selber wichtig genug?
Achtest du darauf, dass du vor kommst in deinem Leben?
Siehst du dich selber klar und ehrlich?
Hörst du deiner Stimme im Innern auch zu?
Nimmst du dich selbst ernst in deinen Seelenanliegen?
 
Darum begrüsse nicht nur den neuen Tag, aber auch DICH jeden Morgen im Spiegel:
Schön, dass es dich gibt! Ich werde heute wachsam sein und dich wichtig nehmen, dich einbeziehen, dich sehen, dich hören und dich ernst nehmen.
 

 

  
Guten Morgen
  
Willst du Gutes empfangen? Dann erwarte Gutes. Erwarte ein Wunder.
Dies haben auch alle Menschen gemacht, als sie dem Stern damals gefolgt sind.
  
Folge auch du deinem Stern und lass dich zur Liebe führen.
Liebe in Form von Wille.
Liebe in Form von Freiheit.
Liebe in Form von Freude.
Liebe in Form von Schönheit.
Liebe in Form von rechten menschlichen Beziehungen.
  
Ich wünsche dir eine lichtvolle Adventszeit und einen wundervollen Start in die neue Woche.
  

 
Guten Morgen
 
Segnen verleiht Kraft, Vitalität und Schönheit. 
Segnen lässt die Zellstruktur aller Lebewesen erstrahlen.
Segnen bringt Licht in d(ein) Energiefeld.
 
Deshalb segne was dir begegnet und verleihe ihm Licht.
 
Segne dich.
Segne deinen Partner.
Segne deine Familie.
Segne deine Freunde.
Segne deine Feinde.
Segne Tiere.
Segne Pflanzen.
Segne Mineralien.
Segne Landschaften.
Segne Orte.
 
Möge dein Segen mit dir sein.
 

 

 
Guten Morgen
 
Verantwortung hat sehr viel damit zu tun, dass wir lernen bewusst zu wählen, wohin wir unsere Aufmerksamkeit fliessen lassen. 
  
In die Fülle oder in den Mangel?
Ins Jammern oder ins Lobpreisen?
Ins Kritisieren oder ins Wertschätzen?
Ins Drama oder ins Lustspiel?
Ins Übergreifen oder ins Respektieren?
Ins Negative oder ins Positive?
usw...
  
Unsere Wahl und nur sie allein bestimmt, was wir erleben.
 
Deine Gedanken sind Gold. Pass auf, wo du es ausgibst.
 

 

  
Liebe Klientin
Lieber Klient
  
Sie sind herzlich eingeladen an meiner diesjährigen Weihnachtsmeditation teilzunehmen.

Sie findet statt am
 
Mittwoch, 12. Dezember 2018 um 19.00h  an der Salomegasse 13 (grosser Raum vis-à-vis meiner Praxis)
 
Wie jedes Jahr, habe ich auch diesmal wieder einen Überraschungsgast für Sie eingeladen. 
Wir wollen zusammen danken für die empfangenen Geschenke des 2018 und unseren Blick auf das neue Jahr 2019 richten.
Den Abend lassen wir bei einem gemütlichen Zusammensein und einem gemeinsamen Weihnachts-Apéro ausklingen.
 
Die Teilnahme ist wie immer mein Geschenk an Sie und ist deshalb kostenfrei.
Ihre Anmeldung ist erforderlich. info@nutze-deinen-geist.ch
   
Ich freue mich sehr auf einen berührenden Abend mit Ihnen.

Herzliche Grüsse 
Karin Wyss
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Du kannst das Unmögliche möglich machen. 
Mach erst das Notwendige.
Dann das Mögliche.
Und plötzlich schaffst du auch das Unmögliche.
Dies schrieb mal Franz von Assisi.

Manche Menschen meinen, dass es nicht möglich ist, das Unmögliche zu schaffen. Dann sind sie so frustriert und resignieren. Gut und gerne tun sie dann auch das Mögliche nicht und manche gar, vergessen auch das Notwendige zu tun oder beschweren sich darüber, dass sie stets nur Notwendiges tun müssen.
 
Tu willig, was zu tun ist und versuch nicht, das Pferd von hinten aufzuzäumen.
Die Kühnheit liegt im ersten Schritt.
 

 

 

   
Guten Morgen
  
Du hast immer eine Wahl.
  
Wenn etwas in dein Leben kommt, hast du immer die Wahl, wie du dich der Situation oder dem Menschen gegenübertreten willst.
Du kannst es als Opfer tun und deinem unterbewussten Programm Folge leisten und gefangen sein.
Du kannst es als Schöpfer tun und deinem unterbewussten Programm keine Beachtung schenken, eine neue Erfahrung erschaffen und frei sein.
  
Ob du deine Wahl nutzt, das ist eine andere Frage.
   
PS: Ich sags wieder mal...es ist einfach dumm, Dinge die ich erlebe, nicht haben zu wollen. Denn sie sind schon da. Du kannst dich ändern und dich vor künftigen Wiederholungen schützen. Aber was du erschaffen hast, was du gerade erlebst, das sind die Früchte deiner Vergangenheit. Sag ja zu ihnen und tu was.
 

 
Guten Morgen
 
Das Steuer beim Autofahren loszulassen ist lebensgefährlich. Du weisst das. Anderen dein Schicksal in die Hand zu legen, sie für dich entscheiden und über dich bestimmen zu lassen bedeutet, dass du ihnen das Steuer deines Lebens übergibst. Beschwere dich nicht, wenn sie dich dann an die Wand fahren. 
 
Sei selbstbestimmt und eigenverantwortlich. Du hast es in der Hand.
 

 
Guten Morgen
 
Du hast eine Partnerschaft mit dir selbst. Deine Persönlichkeit und deine Seele müssen sich mit ihren Lebensthemen auseinander setzen. Da ist bereits viel Konfliktpotential. Und wenn wir bedenken, dass wir in einer Zweierbeziehung dann zu viert sind, zwei Seelen und zwei Persönlichkeiten, vervielfacht sich das Konfliktpontential und die Herausforderung wird grösser. 
 

 
Guten Morgen
 
Es gibt Ängste, die haben keinen rationalen Grund. Ihre Wurzeln liegen sehr tief, in früheren Leben, wo wir bis an unsere Grenzen geprüft wurden. Solche Leben enthalten wertvolle Schätze, die wir ausgraben, entdecken und nutzen können. Karmische Verstrickungen können uns auf eine Weise festhalten, die uns im Leben das Gefühl geben, nicht vom Fleck zu kommen. Solche Verwurzelungen zu ignorieren hilft wenig, denn Ignoranz hat keine Kraft, diese Bindungen zu stoppen. Einzig das Bewusstsein, welches über die Konfrontion der vergangenen Geschichten entsteht, hilft uns Heilung zu bewirken. Es ist deine uralte Weisheit, der du auf dieser Reise begegnest.
  
Ich wünsche dir ein vertrauensvolles Vorwärtsschreiten, mit zwischenzeitlichen bewussten "Boxenstopps" und mutigem Zurückblicken auf deine Vergangenheit. Dadurch wird sie nämlich integriert, statt ignoriert und dann kommt Erlösung.
 

Seiten