zum 04.08.2018

  
Guten Morgen
  
Wenn du in der Beziehung unter Harmonie stetige Einigkeit und Gleichklang erwartest, wirst du enttäuscht sein, diese nicht immer anzutreffen.
  
Bei der Harmonie geht es vielmehr darum, das wahre Wissen über sich selbst zu erfahren und es aktiv im Zusammenleben zu nutzen. Im Weiteren benötigt es das Kultivieren einer neuen Kommunikationskultur, wo beide lernen, einander nicht als Feind zu betrachten, sondern als Gelegenheit für das eigene Wachstum. Dabei können die unterschiedlichen Wesen in Zusammenklang kommen, was zum Gefühl der Harmonie führen wird.
  
Beobachte in schwierigen Beziehungsmomenten deine Gedanken über deinen Partner – es sind auch deine Gedanken (unbewusst) über dich selbst.
Eine Beziehung mit einem Partner ist immer so gut, wie jene, die du mit dir selbst führst.