zum 08.11.2018

  
Guten Morgen
  
Die neue Zeit ist da, um rechte menschliche Beziehungen zu lernen. Betrachten wir die Gewalt in Syrien, ist sie doch für uns ein klares Mahnmal auch in der kleinsten Gruppe, der 2er-Beziehung, wie auch in der Familiengruppe, der Gewalt entgegenzuwirken. Dazu braucht es das Bewusstsein, was diese rechten menschlichen Beziehungen beinhalten.
  
Wie im Grossen, so im Kleinen. Schau deshalb in deine Familie und frage dich, ob es in Ordnung ist, wie du mit anderen umgehst und wie andere mit dir umgehen. Übergriffe, auch verbale, sind nicht in Ordnung und weit entfernt von rechten menschlichen Beziehungen. Diese sind geprägt von Achtsamkeit, Respekt, Interesse, Verständnis, Wahrheit und Freundlichkeit.
Wenn du zu jenen Menschen gehörst, die unfreundlich und respektlos behandelt werden, hast du die Aufgabe dir beizubringen, wie wertvoll du bist. In allem.
Wenn du zu jenen Menschen gehörst, die andere so behandeln, dann hast du die Aufgabe zu lernen freundlich und respektvoll zu sein. In allem.
  
Wie können wir von Nationen Frieden verlangen, wenn wir ihn nicht einmal in unserer Familie zu leben bereit sind?
  
Wenn du deine Familienmitglieder liebst und akzeptierst, genau so wie sie auf ihrem momentanen Weg gerade sind, wenn du nie Kritik an ihnen übst, wenn du sie achtest und wertschätzt, jederzeit ein freundliches Wort und einen erhebenden Gedanken für sie hast und dies umgekehrt genau so gut funktioniert, dann hast du es wohl geschafft. 
Wenn nicht, dann weisst du es. Es gibt noch etwas zu TUN.
 
Ich möchte alle Menschen, die sich von ihren Partnern unterdrücken, abwerten, verletzen und schlagen lassen sagen: Es hat mit Eurem Wert zu tun. Ändert etwas, damit es ändern kann. Und wenn du selbst, oder jemand den du kennst davon betroffen ist, dann melde dich. Ich begleite dich auf deinem Weg wertvoll zu sein.