zum 11.05.2018

  
Guten Morgen
  
Wenn du dir ein Ziel setzt, ist die Richtung schon mal vorgegeben. Dann kommt es als nächstes nur darauf an, dass du darauf zugehst, dass du die einzelnen Schritte machst, die es dafür braucht. Diese Schritte sind immer im JETZT zu tun - nicht irgendwo in der Zukunft...
Gehe Schritt für Schritt in Richtung deines Ziels. Schau - es ist doch wie bei einer Wanderung, wo du entscheidest von A nach B zu wandern. Da kannst du auch nicht entscheiden und schon dort sein. Du musst den Weg Schritt für Schritt im Hier und Jetzt gehen. Ungeduld macht die Wegstrecke mühsam und es fühlt sich sehr schwer an, wenn du auf deinem "Wanderweg" nur immer daran denkst "ach wäre ich doch schon dort" oder "ach wie wird es dann sein, wenn ich dort bin - schaffe ich das dann auch..." usw.
Es nimmt dir die Schönheit des Weges und des Augenblicks und macht dich bedrückt.
  
Geh deinen Weg klar, aufrecht und in einem sinnvollen Rhythmus. Auf diese Weise gehst du ökologisch mit deinen Kräften um und vorallem erkennst du die neuen Möglichkeiten, dich auf deinen Lebenswanderwegen zu bewegen.
  
Ich wünsche dir eine bewusste Wanderung!