Newsletter Archiv

 
Guten Morgen
 
Immer wieder ist Ruhe wichtig, sinnvoll und heilend.
  
Wenn es Menschen gibt, in deren Anwesenheit du Ruhe wahrnehmen kannst. 
Sei mit ihnen.
Wenn es Musik gibt, bei welcher du in die Ruhe kommst.
Höre sie.
Wenn es Gegenstände sind, bei deren Betrachtung oder Berührung du dich beruhigst.
Verbinde dich mit ihnen.
Wenn es Arbeiten gibt, die dich ruhig machen.
Erledige sie.
  
Schenke dir so oft wie nur möglich deine Ruhepole.
Es sind die Momente, wo du im Hier und Jetzt bist.
Verbunden mit dir selbst.
Es ist Heilung.
 

 
Guten Morgen
 
Unser Egoismus zeigt sich nicht immer offensichtlich...
Schone andere nicht, um dich selbst gut zu fühlen, denn das ist purer Egoismus!
Und...es bereitet Schmerzen beim anderen und bei dir selbst.
 
Ich geb dir ein Beispiel:
Letzte Woche habe ich bei meinen Hunden (habe ja jetzt zwei von diesen wundervollen Exemplaren!) Fellpflege gemacht, Augen ausgewaschen, Zähne geputzt...ein Ritual, welches ab und zu sein muss und nicht die Lieblingsbeschäftigung ist...weder die der Hunde, noch meine...

Als ich also Knut, meinen älteren Hund - aus meiner persönlichen Ego-Sicht und dem persönlichen Ego-Gefühl heraus schon genug "gequält" hatte, sah ich, dass ich ihm unbedingt seinen Daumennagel noch schneiden sollte. Da kam das Ego: "Ach, du hast ihn jetzt gerade genug gezwungen Dinge zu tun, die er nicht mag, du kannst das dann heute schon noch machen, aber einfach etwas Pause dazwischen...". Und glaubt mir, ich hab es nicht gesehen, dass es mein trügerisches und selbstsüchtiges Ego war, welches bloss nicht nochmals den Hund "leiden" sehen wollte...!

Also spielte ich noch einen Moment mit beiden Hunden Ball holen...und prompt...Knut blieb genau mit dieser Kralle hängen und sie ist ihm abgebrochen. Abgebrochene Daumennägel müssen, wenn sie sehr weit hinten abgebrochen sind, operativ entfernt werden...also ging ich - echt wütend auf meinen Egoismus - sofort zum Tierarzt. Das Glück im Unglück war, dass der Nagel nur so viel abgebrochen war, wie eine Operation just nicht nötig machte...nochmals grosses Glück gehabt. Nicht nur der Hund, auch ich selbst. 
 
Es waren zwei Sachen an diesem Tag, wo es meinem Ego gelungen ist, mich auszutricksen, weil ich nicht wach genug war. Mit den Gedanken woanders, statt bei dem was ich tun sollte. Es war wieder mal ein Weckruf. Ein schmerzhafter für beide. Ich habe mich bei Knut aus tiefstem Herzen entschuldigt und ihm versichert, dass ich mich das nächste Mal nicht mehr von meinen Gefühlen verleiten lassen werde. Es gibt einfach Dinge, die das Ego lieber verschieben will, um sich selbst zu schonen und nicht konfrontieren zu müssen. Dann gibt uns einfach Argumente vor, dass es ok ist, andere  zu schonen...so eine Selbstverarschung!!!
 
Es gibt nur einen Ort wo der Schongang sinnvoll ist: Bei deiner Waschmaschine...
 

 
 

 
Guten Morgen
 
Verliere dein Ziel nie aus den Augen.
Sei wach auf deinem Weg.
Es ist wie beim Autofahren.
Schlafen ist äusserst gefährlich.
Darum beobachte deinen Weg.
Was du tust.
Was sich bewegt.
Was sich zeigt.
Was auf dich zukommt.
Geh in die Kurve, wenn eine kommt.
Und halte das Steuer fest in deiner Hand.
Du kannst nicht jedes Detail planen.
Aber du kannst in jedem Detail lenken.
Du kannst gegensteuern, wenn du vom Weg abkommst.
Du kannst einen Umweg machen.
Und wie oft schon wurden gerade in den Kurven deines Lebens wichtige Entscheidungen getroffen?
Das Leben entscheidet sich nämlich meist nicht auf den Geraden.

Sei wach für deinen Weg.
Sag JA zu jeder Kurve.
Freue dich an deinen Fahrkünsten.
Und irgendwann...wenn die Zeit da ist, das Steuer abzugeben, wirst du diese Welt als Sieger verlassen.
Tu jeden Tag etwas dafür.
Bewusst.
Willentlich.
Freudig.
 

 

 
Guten Morgen

Deine sich selbst erfüllende Prophezeihung...
 
Du hast in der neuen Woche 7 neue Tage zur Verfügung.
Deine Tage.
Einige Stunden davon sind ja schon verstrichen.
Deine Stunden.
Nimm dir ein paar Minuten Zeit, dir ein Wochenziel zu setzen.
Deine Minuten.
Entscheide, was du willst und wozu du dir am Ende der Woche gratulieren willst.
Deine Entscheidung.
Dann wird sich deine Energie an deinem Fokus orientieren.
Dein Fokus.
Du wirst dann in rund 576'000 Sekunden erleben, dass du der Schöpfer deines Lebens bist.
Dein Leben.
So wie du entschieden hast, wird sich dein Erfolg zeigen.
Dein Erfolg.
Wenn du zweifelst, werden sich Zweifel zeigen.
Deine Zweifel.
Wenn du wartest, wird nichts entstehen.
Dein Warten.
Darum wähle - Jetzt.
Deine Wahl.
Dann tue was du entschieden hast.
Dein Tun.
Und bleib dir selber treu.
Deine Treue.
Und du wirst sehen, dass Hermetik immer funktioniert.
Ursache = Wirkung.
Du wirst dich freuen.
Deine Freude!
 
Ich wünsche dir eine selbstbestimmte letzte Sommerwoche.
 

 
Guten Morgen
 
Heute feiern wir den eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag. Seit dem Spätmittelalter wurden immer wieder Buss- und Bettage angeordnet. Sie wurden zum Beispiel abgehalten nach Seuchenepidemien, nach Kriegen, Erdbeben usw. Noch heute sind in manchen Kantonen unseres Landes zur Einhaltung der gesetzlichen Ruhe an diesem Tag Sport- und Schiessveranstaltungen, sowie öffentliche Feiern verboten. Sogar kommerzielle Ausstellungen und Museen dürfen nicht überall geöffnet sein. Dieser Feiertag galt und gilt noch immer als hoher Feiertag.
  
Die letzten 4,5 Monate war der Gigant Saturn rückläufig. Es war eine intensive Zeit der Prüfung. Bei vielen Menschen hat es mächtig gebebt, sind alte Geschichten hochgekommen, wurden sehr alte Themen wach, sind Krankheiten ausgebrochen. Die intensive Zeit war und ist noch immer zum Innehalten und zum Anschauen dessen, was gesehen, entdeckt und transformiert werden will, damit Heilung kommen kann. Es waren 4,5 äusserst intensive Monate, welche noch am Ausklingen sind...Am kommenden Mittwoch hält nun Saturn kurz inne und dreht wieder seine Richtung und geht vorwärts. Es gibt eine Wende.
 
Vielleicht nutzt du dir heute deinen eigenen Bettag und gehst mit dir in die Stille deines Herzen und in Dankbarkeit für alles, was dich in den letzten 4,5 Monaten deines eigenen Lebens erreicht hat. Sehe das Gold, welches in deinen eigenen Geschichten verbogen war. Manchmal ist es "nur" Goldstaub, manchmal ist es ein Goldbarren, den wir bergen können. Danke für alles, was sich gezeigt hat. Sei dankbar für alles, auch wenn es schwierig war hindurch zu gehen. Übernimm die volle Verantwortung dafür und sei demütig. Es geschah für Dich und für mehr Frieden. 
 
Ich wünsche dir einen ruhigen, bedachten und dankbaren Feiertag.
 

 

 
Guten Morgen
 
Freu dich an diesem wundervollen Vollmond-Samstag.
Der Mond ist in Fische und erreicht seine Fülle um 06.35h.
Wunderbar für Spiritualität.
Heilung.
Intuition.
All-Liebe.
Friede.
Stille.
Deine Träume.
   
Mach eine Pause vom Alltag.
Nutze ihn für einen stillen Moment in der Natur.
Nur für dich.
Als Eigenzeit.
Verbinde dich mit dir.
Verbinde dich mit den Meistern.
Werde still.
Empfange.
Sei.
 

 

 

 

 
Guten Morgen
 
Mache heute mal bewusst die folgende Achtsamkeitsübung:
 
Multitasking kann ja mitunter positiv erscheinen.
Doch Multitasking nimmt dir den Fokus weg.
Egal was du tust, tue mal bewusst gar nichts anderes als das, was du gerade tust.
Wenn du deine Zähne putzt.
Putze nur deine Zähne.
Wenn du etwas isst.
Dann esse nur.
Wenn du Auto fährst.
Dann fahre nur Auto.
Wenn du Zwiebel schneidest.
Dann schneide nur Zwiebel.
Wenn du duschst.
Dann dusche nur und lasse das Wasser bewusst über dich fliessen...
 
Nur eine Sache auf einmal zu tun, nicht schon woanders sein mit deinen Gedanken.
Das ist fokussiert sein.
Es ist eine ganz andere Lebensqualität.
Du wirst es spüren.
 

 
 

 
Guten Morgen
 
Ein klares JA und ein klares NEIN. 
Beides brauchst du.
Alle deine lauwarmen JEIN's oder NaJA's sind halbherzige Aussagen.
Verwirrend.
Statisch.
Hemmend.
   
Dein Wille ist nichts anderes als ein klares JA und ein klares NEIN.
 
Achte bewusst auf deine innere Haltung und deine äusseren Worte in Bezug auf JA und NEIN.
Missbrauche sie nicht.
 
Bringe dir bei ehrliche Entscheidungen zu treffen.
Ehrlich sein heisst mutig sein.
Authentisch.
Klar.
Und unmissverständlich dazuzustehen, was du brauchst und willst.
 
Übe das mal ganz bewusst. 
Jeden Tag.
Achte darauf ob es wirklich stimmt was du sagst.
Ob du Dinge tust, die du nicht wirklich tun würdest, wenn du den Mut hättest NEIN zu sagen.
Ob du wirklich JA meinst, wenn du JA sagst.
Ob du wirklich NEIN meinst, wenn du NEIN sagst.
Hör auf dich zu belügen.
Auch in kleinen Dingen.
Jedes kleine Detail wo du ehrlich mit dir bist, hilft deinen Willen zu stärken.
  
JA oder NEIN.
Nichts zwischendurch.
Nichts halbes.
Dein ehrlicher Wille.
Geschehe.
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Was siehst du grundsätzlich zuerst?
Das Negative oder das Positive?
Den Mangel oder die Fülle?
Den Fleck oder den Pullover?
 
Kannst du von dir sagen, dass du dich bereits soweit umgepolt hast, dass du grundsätzlich das Positive willst, siehst und anziehst?
Oder gibt es da womöglich noch Potential?
 
Erschaffe dir die innere Haltung, dass dich grundsätzlich das Positive erreicht.
In erster Linie ist dies eine Entscheidung.
Treffe sie.
Spreche so.
Tue entsprechend.
Übe dich darin, das Positive sehen zu wollen.
Das Positive empfangen zu wollen.
Es dir wirklich wert zu sein, das Positive annehmen zu wollen.
Keinen anderen Gedanken mehr zulassen zu wollen.
Davon ausgehen zu wollen, dass es genau das ist, was JETZT zu dir kommt.
 
Genau das habe ich vor Jahren geübt und geübt und geübt.
Ich habe es gewollt.
Tagelang.
Wochenlang.
Mit Erfolg.
Seither erreicht mich nicht nur viel mehr Positives, sondern ich habe auch die Fähigkeit in mir selbst entwickelt, sobald etwas Negatives in mein Feld kommt, unmittelbar nach dem Nutzen und dem Positiven zu fragen. Das Geniale daran ist, dass immer weniger Negatives kommt und wenn es doch mal kommt, weil es noch mehr zum Entdecken gibt, kann ich es immer schneller erkennen.
  
Sich selbst bewusst und selbstbewusst zu entwickeln ist nicht einfach nur harte Arbeit die mühsam ist.
Nein.
Es ist vieeeeeeeeeeeel mehr.
Es ist Lebensqualität.
Es ist das sinnvolle, freudige und dankbare Erkennen der eigenen wirklichen Grösse.
Es ist das Erkennen des Schöpfers in sich selbst.
Und dafür lohnt sich für mich jedes Training. 
Jeden Tag.
 
Und du? 
Wo willst du hin?
  
Spring auch auf diesen Zug, er fährt Richtung Paradies!
 

  

 

 

 

 

 
 

 
Guten Morgen
 
Menschen sind nicht alle gleich.
Doch die Andersartigkeit des Denkens und Fühlens kann deine eigene Persönlichkeit ab und an ärgern.
Sagt dir dann jemand, es sind halt nicht alle gleich, ist dies schon mal ein schwacher Trost.
Es ist jedoch so wunderbar für deine eigene Entwicklung, dass nicht alle Menschen gleich sind.
Denn dort wo du auf andere Menschen Resonanz machst, hast DU DEIN EIGENES Entwicklungspotential.
 
Ungewohnte Perspektiven eröffnen auch dir in jedem Moment neue Möglichkeiten.
Freu dich darüber, anders denkende und anders handelnde Menschen in deiner Umgebung zu haben.
Sie fordern dich zwar heraus, aber sie unterstützen dich beim erweitern deines eigenen Horizonts.
 

 

 

Seiten