Tagesinput

   
Guten Morgen
  
Wir starten in eine Aufräumwoche!
Die himmlische Botschaft durch die Sterne lautet dieses Woche:
   
Aufräumen!
   
Mach unnötigen belegten Speicherplatz frei:
 
- In deinen Schränken und Schubladen
- Auf deinem Handy
- Auf deinem PC oder Tablet
  
aber unbedingt auch:
  
- In deinen Gedanken
- In deinem Verhalten
- In deinen noch gebundenen Emotionen!
   
Mars aktiviert den absteigenden Mondknoten im Steinbock und der Fische-Merkur ist, wie ihr von letzter Woche wisst, rückläufig.
Das Tieferliegende, bis jetzt nicht Gesehene, will zum Vorschein kommen.
Die Vergangenheit will gesehen werden, um (endlich!) zur Heilung zu finden.

Übernimm die Verantwortung dafür.
Tu etwas.
   
Und wenn du es als lustvolle Aktion in Angriff nimmst, setzt du ungeahnte Kräfte frei!
Entscheide dich!
  

 

 

 
Guten Morgen
 
Seit heute ist Merkur rückläufig und zwar genau bis am 10. März 2020.
In dieser Zeit empfiehlt es sich, keine Verträge zu unterschreiben und keine grossen Projekte neu zu beginnen. Wer es trotzdem tut, nimmt in Kauf, dass die Schwingung der Rückläufigkeit mitschwingen wird, in allem, was in dieser Zeit begonnen wird. Eine Rückläufigkeit bedeutet grundsätzlich innezuhalten, zurückzuschauen, in sich zu gehen. Diese Zeiten können gut genutzt werden um im Rückzug Innenschau zu halten. 
Merkur, der Kommunikations- und Verständigungsplanet-Planet, trägt in dieser Zeit dazu bei, dass sich die Kommunikation schwieriger als sonst erweisen kann. Oder unsere PC's, Tablets und Phones Verbindungsunterbrüche oder -schwierigkeiten haben, sich Postsendungen verspäten oder Missverständnisse häufen.
 
Hinzu kommt diese Woche, dass die Sonne am Mittwoch ins höchst sensitive und hingebungsvolle Zeichen Fische wechselt und es in der zweiten Wochenhälfte zwischen Mars (Persönlichkeit) und Lilith (weibliche Urkraft) zu massiven Spannungen kommt. Gleichzeitig bilden Jupiter und Neptun am Donnerstag eine wundervolle, fliessende Konstellation, welche hohe Frequenzen ins Feld führen wird.
 
Diese Woche haben wir also Achterbahn der Frequenzen. Entsprechend das Wechselbad unserer Gefühle. Es empfiehlt sich daher als Aufgabe diese Woche:
 
Erde dich!
 
Stets gut durchatmen. 
Auf dem Boden bleiben.
Ruhig und bewusst voranschreiten.
 
Wer diese Woche wach ist, für den ist es eine hochschwingende, feinstofflich-göttliche Reise.
Für die Schlafenden (Unerwachten) unter uns, kann es im Chaos enden.
 
Ich wünsche dir eine bewusste Zeit.
 

 

 
Guten Morgen 
   
Die Menschheit entwickelt sich seit ihrem Urbeginn stetig weiter.
Du bist ein Teil dieser Menschheit.
Erfahrung um Erfahrung hast du gemacht.
Alle gehörten sie zu deinem selbstgewählten Leben und prägten dich.
  
Du rufst immer wieder Altes in dir auf.
Das ist gewöhnlich und normal.
Doch es ist nicht natürlich.
Sei nicht reaktiv.
Sei kreativ.

   
BEGEGNE JEDEM MOMENT UNVOREINGENOMMEN UND FRISCH!
   
Das ist deine Aufgabe.
Deine Herausforderung, dich selbst zu führen,
Dich nicht von deinen Erfahrungen führen zu lassen.
  
Erfahrungen sind da zum Lernen.
Nicht zum Festhalten.
 
Sehe sie.
Nimm das Gold.
Lasse sie.
 

  

 

 
Guten Morgen
 
Du wärst gerne wertvoll?
 
Dann beende doch zunächst mal deine Selbstkritik.
Achte darauf, wie du über dich denkst.
Wie du über dich sprichst.
Wie du mit dir sprichst.
Leise oder laut...
  
Denkst und sprichst du über dich freundlich?
Verständnisvoll?
Wertschätzend?
Achtsam?
Respektvoll?
Liebevoll?
Lobend?
Von Herzen?
  
Immer?
  
Deine Aufgabe für diese Woche:
  
Achte auf deine Gedanken und Worte gegenüber dir selbst.
Achte darauf, dass deine Gedanken und Worte eine hohe Schwingung haben.
Dies erreichst du, wenn keinerlei Abwertung deiner selbst stattfindet.
Nur Wohlwollen und Liebe.
In den höchsten Tönen.
Und den schönsten Farben.
Für Dich! 
In absolut jedem Moment.
 
Entscheide wertvoll zu sein und rede dich wertvoll!
  

 

 
Guten Morgen
 
Du wärst gerne wertvoll?
 
Dann beende doch zunächst mal deine Selbstkritik.
Achte darauf, wie du über dich denkst.
Wie du über dich sprichst.
Wie du mit dir sprichst.
Leise oder laut...
  
Denkst und sprichst du über dich freundlich?
Verständnisvoll?
Wertschätzend?
Achtsam?
Respektvoll?
Liebevoll?
Lobend?
Von Herzen?
  
Immer?
  
Deine Aufgabe für diese Woche:
  
Achte auf deine Gedanken und Worte gegenüber dir selbst.
Achte darauf, dass deine Gedanken und Worte eine hohe Schwingung haben.
Dies erreichst du, wenn keinerlei Abwertung deiner selbst stattfindet.
Nur Wohlwollen und Liebe.
In den höchsten Tönen.
Und den schönsten Farben.
Für Dich! 
In absolut jedem Moment.
 
Entscheide wertvoll zu sein und rede dich wertvoll!
  

 

 
Guten Morgen
  
Entschlossenheit macht das Leben leichter.
  
Frage dich, ist es die Entscheidung selber, die dir schwer fällt?
Ist es nicht viel mehr deine Angst vor den Konsequenzen deiner Entscheidungen?
  
Ja, wenn da diese Zweifel, Ängste und Sorgen nicht wären, die da nach der Entscheidung gleich mit der Hinterfragungsrunde beginnen...
  
"Bist du sicher, dass du jetzt die richtige Entscheidung getroffen hast?"
"Wäre der andere Weg nicht vielleicht doch der bessere gewesen'"
"Woher willst du wissen, ob das das Beste war?"
"Was, wenn......?"
"Was, wenn...?"
"Was, wenn...?"
....
  
Das ist nur dein Kopf.
Nur deine Persönlichkeit.
Nur deine Gewohnheit.
Lass es!
  
Wenn du mehrere Möglichkeiten zu einer Entscheidung hast, dann Frage dein Herz.
Das ist übrigens nicht im Kopf (Gedanken) und auch nicht im Bauch (Emotionen).
 
Halte deine zehn Fingerspitzen auf der Höhe des Herzchakras auf deine Brust (grad oberhalb vom Brustbein).
Schliesse deine Augen.
Stelle dir zuerst die erste Version deiner Möglichkeiten vor.
Gehe voll und ganz hinein.
Spüre wie es sich anfühlt.
  
Dann die zweite Version...
usw.
  
Diejenige, welche sich am Besten angefühlt hat, die nimmst du!
Und dann kommt der zweite Teil.
Die meist weitaus schwierigere Aufgabe:
  
BLEIBE DABEI!
  
Kontere deinen Gedanken indem du klar und deutlich behauptest:
  
"Bist du sicher, dass du jetzt die richtige Entscheidung getroffen hast?"
"Ja, ich bin sicher, ich habe die beste Entscheidung getroffen!"
"Wäre der andere Weg nicht vielleicht doch der bessere gewesen?"
"Nein, dieser Weg ist JETZT der beste Weg!"
"Woher willst du wissen, ob das das Beste war?"
"Es ist das Beste, weil ICH es entschieden habe!"
"Was, wenn......?"
"Hör auf mit dem Blabla!"
"Was, wenn...?"
"Stopp, habe ich gesagt!"
"Was, wenn...?"
"Ruhe!!!"
  
DU ALLEIN BESTIMMST, WER DAS SAGEN HAT!
   
Soviel zu deiner Wochenaufgabe, mit Wille zum Intelligenten!
 

  

 

 

 

 
 

 

 
Guten Morgen
 
Auch dieses Jahr befinden sich Saturn und Pluto noch im Zeichen des Steinbocks. Es ist das dritte dieser wichtigen Aufräumjahre, wie ich sie nenne. Aufräumen, Ordnung schaffen. Nicht nur im Aussen, vorallem auch im Innern. Der Countdown läuft. Am 17.12.2020 wird Saturn das Zeichen definitiv wechseln und in Wassermann gehen. Ein historischer Moment. Die ganz neue Energie, die uns da erreichen und berühren wird, wird auch viel Neues einleiten. Neues, worauf wir im Grunde unserer Herzen warten. Neues aber auch, welches unsere Persönlichkeiten nur dann cool finden werden, wenn wir sie bis dahin geschult haben. Es ist an der Zeit, ich pflege mir selbst zu sagen "es ist Höchste Zeit", negative Verhaltensmustertüren jetzt für immer zu schliessen. 
   
Wir schreiben den 20. Januar 2020. Schon sind 5,46% des ganzen Jahres vergangen. Wieviel hast du dieses Jahr schon begonnen anders zu tun? Ehrlich, echt und bewusst eine Türe geschlossen?
Verhaltenstüren können wir zwar grundsätzlich einfach schliessen. Sie dann aber wirklich und für immer geschlossen zu halten, das ist unsere Herausforderung!
 
Welche Verhaltens-Türe willst du jetzt ehrlich und bewusst schliessen?
 
Bedenke, dass dies (D)ein Neuanfang ist. 
Bedenke, dass es sinnvoll ist, Neues bei vorwärts laufendem Merkur zu beginnen.
Zwischen dem 17.02. und dem 10.03.2020 wird der Merkur rückläufig sein.
Nutze die Zeit bis dahin, auch andere Projekte zu starten.
Warte nicht länger.
Geh in Bewegung.
Sei mutig.
 
Wer während eines rückläufigen Merkurs (und auch Mars!) etwas Neues beginnt, hat die Schwingung dieser Rückläufigkeit immer auch im Projekt, so wie auch du deine Geburtsschwingung bei dir hast. Alles was einen Anfang hat, hat auch eine Schwingung, ein Horoskop.
  
Das schöne an der neuen Zeit wird u.a. auch sein, dass die Spiritualität und die Astrologie immer mehr dazugehören und "normal" werden. 
Die Narrenfreiheit beginnt!
 

 

 
Guten Morgen
 
Letzter Aufruf zum Boarding für den Flug "Verantwortung".
 
Dieses Jahr exakt bis zu Weihnachten, folgt nun dieses dritte der drei "heissen" Jahre, wo VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN gross geschrieben ist!!!
Nimm es nicht auf die leichte Schulter, aber nimm es ruhig und leicht.
Tu's einfach.
 
Wer Verantwortung in allen - WIRKLICH allen Bereichen seines Lebens übernimmt, der sagt niemals NEIN zu dem was geschieht.
Egal ob bei sich selbst oder im Aussen.
 
Die magischen zwei Buchstaben lauten JA und zwar ZU ALLEM WAS IST.
 
Menschen, also auch du und diejenigen, die dir begegnen, sind allesamt am Lernen, Erfahrungen sammeln, sich neu erfinden und formen.
Das ist LEBEN.
 
Du merkst es selber an deinem Widerstand.
Dort wo es noch Widerstand gibt, hast du deine Aufgabe.
Dort wo es noch Widerstand gibt, hast du etwas zu integrieren.
Dort wo es noch Widerstand gibt, ist DEIN GROSSES GESCHENK für dich.
 
Auspacken kannst du es niemals, wenn du NEIN sagst.
Erst dann, wenn du selbst das JA bist.
 
Übe das diese Woche.
Klar und bewusst.
 
Sag immer und überall und zu allem JA was dir begegnet.
 
Nicht zu verwechseln mit einer Anpassung, wo du stets nur das tust was andere wollen. Nein!
Dann hättest du es aber ganz falsch verstanden.
Sag einfach JA im Sinne von annehmen was gerade ist.
 
Darum nimm auch den Feind an.
Das, was dich berührt.
Das, was dich stört.
Das, was du nicht haben willst.
 
Denn wenn du das anfängst zu tun, hörst du damit auf dich gegen den grossen Plan zu wehren.
Wirst demütig.
Beginnst aufzuwachen.
Schaust hin und sagst: DA GIBT ES NOCH POTENTIAL!
Und du übernimmst Verantwortung indem du fragst:
UND WOZU DIENT ES MIR SELBST?
 
Was bin ich selbst durch diese Situation am Lernen?
Wie kann ich mich in Bezug dazu selber neu formen?
 
Herzoffen.
Mit Wille zum Guten.
Mit der Bereitschaft vor der eigenen Türe Ordnung zu schaffen.
 
Die Welt ist nur dein Spiegel.
Schau hinein und tu etwas!
 
Deine Aufgabe diese Woche:
 
SAG JA ZU JEDEM KLEINSTEN MOMENT DEINES ER-LEBENS!
 

 

 

 
Guten Morgen liebe Leserinnen, liebe Leser
 
Ich blicke zurück auf den 1. August 2015, als ich meinen ersten Tagesinput geschrieben habe. Seither, es sind bald viereinhalb Jahre, habe ich ihn jeden Tag geschrieben.

Ich schrieb meinen damaligen Fokus, meine Absicht, in diesen ersten Newsletter:
   
"Diese Plattform nutze ich, um dir Fragen zu stellen die wach und bewusst machen, dir Affirmationen zu senden oder auch Ideen und Anregungen zu geben, um in deinem Leben Neues auszuprobieren oder dich zu erinnern, was du möglicherweise ja schon weisst, aber vielleicht nicht oder nicht mehr anwendest. Ich freue mich auf diese tägliche virtuelle Begegnung mit dir!".
 
Es ist mir in der besinnlichen Zeit des Dezembers so richtig bewusst geworden, wieviel Zeit und Energie ich täglich in dieses Projekt gesteckt habe. 
Ich bereue nichts, doch es ist Zeit, meine Fokus anzupassen.
 
Daher lautet meine neue Absicht:
 
"Aus dem Tagesinput wird ein Wocheninput.
Jeden Montag bekommst du eine Anregung, dich eine Woche lang mit einem Thema bewusst zu beschäftigen.
So gebe ich Zeit, damit mehr Verbindlichkeit mit sich selbst erzeugt und gelebt werden kann."
     
Die aktuelle Zeitqualität - das schrieb ich schon mehrfach - fordert uns alle dringend auf, Altes zu lassen und Neues zu TUN.
Das zu tun, was uns wirklich entspricht.
Aus dem Herzen zu tun.
Der Botschaft des Herzens zu folgen.
Den Weg also, den wir mit uns selbst gehen müssen und zwar bewusst, klar, herzoffen und zielstrebig. 
   
Das braucht:
Mut zur konkreten Veränderung
Wille zur neuen Entscheidung
Liebe und Selbstachtung für die Botschaften des Herzens
Durchsetzungkraft und Disziplin für das konkrete Umsetzen und Manifestieren
 
Daher beginne ich diese erste Woche im 2020 mit der folgenden Wochenaufgabe für Dich:
 
Tue bewusst etwas gegen die Macht der Gewohnheiten.
Mache jeden Tag bewusst drei Dinge anders, als du es gewohnt bist.
Tue dies verbindlich.
Lass keine Ausreden zu.
Wenn du es vergessen hast, dann machst du am nächsten Tag sechs Dinge anders!
Am Sonntag nimmst du dir einige Minuten Zeit, um zu reflektieren, wie du damit umgegangen bist.

 
Ihr seid herzlich eingeladen, Eure Erfahrungen mit mir zu teilen.
Ihr könnt dafür direkt auf dieses Mail antworten.
 
Nun freue ich mich auf eine neue Energie und auf Eure Rückmeldungen!!!
  

 

 

 
Guten Morgen
 
Der Countdown läuft...das alte Jahr zählt nur noch wenige Stunden und dann geht's ins 2020!
 
Schliesse es ab mit Freude.
Mit Dankbarkeit.
Mit Frieden.
Blicke nochmals zurück.
Erkenne die reiche Ernte.
Lass es zu kritisieren.
Sei sanftmütig.
Du hast im neuen Jahr wieder 366 neue Tage.
Tage voller neuer Chancen und Möglichkeiten.
Tage um etwas anzugehen.
Etwas zu verändern.
Etwas zu vertiefen.
Tage zum Lernen.
Zum Konflikte lösen.
Dich zu entwickeln.
Tage zum Geniessen.
Zum Feiern.
Tage für Dich.
Für Deine Beziehungen.
Deine Träume.
Du bist so reich.
Fühle es.
 
Ich wünsche Dir einen leichten und bewussten Übergang ins neue Jahr.
Du hörst von mir wieder am 6. Januar 2020.
Bis dahin von Herzen alles Liebe für Dich!
 
Karin
 

 

 

Seiten