Tagesinput

 
Guten Morgen
 
Danke heute den Menschen, die es für dich gibt.
 

 
Guten Morgen
 
Die beste Haltung, um nie enttäuscht zu sein, ist die Erwartungslosigkeit.
Teste sie!
 

 
Guten Morgen
 
Führe Dinge, die du begonnen hast zu Ende.
Ohne Wenn und Aber.
 
Das heisst nicht, dass man etwas nicht beenden darf.
 
Unterscheide.
 

 
Guten Morgen
  
Wenn deine Ideen auf Widerstand stossen, dann sieh es doch mal so:
  
Dein Gegenüber hat dir zugehört und sich Zeit genommen, sich darüber Gedanken zu machen.
Du warst diesem Menschen die Mühe wert, sich mit dir zu beschäftigen.
Du könntest dies durchaus auch als Motivation sehen...
  
Lass dich anspornen!
Stehe mutig für das ein, was dir wichtig ist.
Mit Enthusiasmus.
Mit Freude.
Mit Selbstachtung.
  
Mach dich stark für das, was dir wichtig ist!
 

  

 

 
Guten Morgen
 
Uns fehlt es auf der Erde an Menschlichkeit.
Siehst du das auch so?
 
Was beinhaltet für dich "Menschlichkeit"?
Welches Verhalten?
Nimm dir Zeit, dir diese Frage jetzt zu beantworten.
 
Nach dem Prinzip der Anziehung, müssen wir also Menschlichkeit aussenden, um Menschlichkeit zu erzeugen und anzuziehen.
Also, auf geht's!
Hilfst du mit?
 
Begegne den Menschen nicht nur jetzt, aber vielleicht gerade jetzt, mit besonders viel Menschlichkeit.
Jeder braucht sie dann am Meisten, wenn er sie am wenigsten verdient hat.
 
Einen gesegneten Wochenbeginn mit viel Menschlichkeit für dich und andere.
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Botschaften vom 1. und 2. Advent:

Ich begehre geboren zu werden (bewusstseinsmässig), um das zu werden, was ich als Wesen bestimmt bin. Ich erkenne alles, was ich als Erdenmensch getan habe. Auch das, was aus meinem Ego kam.
  
Die Botschaft vom heutigen 3. Advent lautet:
  
Nichts ist Übel – alles ist Erfahrung! 
  
Ich sehe das Leiden und die Not.
Ich sende Licht aus.
Ich bin mir bewusst, dass jede Erfahrung mit Lernen zu tun hat.
Alles ist gegeben.
Ich gehe mutig hindurch!
Meine Talente öffnen sich, durch das was geschieht.
  

  


 

 

 
Guten Morgen
 
In manchen Dingen sind wir gar nicht so selbstbestimmt wie wir meinen...
  
Beobachte dich ganz bewusst in deinen Entscheidungen.
Inwiefern machst du sie abhängig von anderen?
Von deren Werten?
Oder deren Wünschen?
 
Noch viel?
  
Dann ist es Zeit gut zu überlegen.
Und dein Herz zu fragen:
Was willst DU wirklich?
 
Und wenn DU etwas nicht wirklich willst, dann lass es!!!
 

Authentisch sein wird belohnt!
 

  
 

 

 
Guten Morgen
 
Meine Gedanken kreisten gerade um ein Geschehnis, welches mich gestern erreichte, als mir dieser Spruch begegnete:

"Logik bringt dich gut von A nach B.
Phantasie überall hin."
  
Die Phantasie ist eine wichtige Fähigkeit.
Sie macht es möglich, dass du das Potential in dir zu nutzen beginnst.
Und über das Gewohnte hinausgehen kannst.
 
Nutze deine Phantasie, um dir all das vorzustellen, wo dein Herz hin will.
Phantasiere dich dorthin.
Visualisiere.
  
Sei einfach stets eine Portion phantastischer!
 

  

  
Guten Morgen
  
Vorwürfe und Schuldzuweisungen helfen dir nicht.
Lerne darauf zu verzichten.
Lerne Vergebung.
 
Damit Vergebung funktionieren kann, musst du auch Verantwortung übernehmen können.
Und in allererlester Linie dafür, was du täglich erlebst.
 
Der Alltag mit allen seinen Eindrücken und Erfahrungen gibt dir tägliche Gelegenheiten das zu üben.
Wenn du es im Kleinen des Alltags übst, wirst du es im Grossen auch können.
 
Übernimm die Verantwortung dafür, was dir widerfährt.
Tu das bewusst in jedem Lebensmoment.
Erinnere dich stets: 
Ich habe diese Situation in mein Leben gezogen.
Wozu?
  
Es gibt keine Schuld.
Und dort wo sie sich noch zeigt, fehlt es einfach noch an der nötigen Verantwortung.
 

 

 
Guten Morgen
 
Für diejenigen die auf den perfekten Moment warten, auf den perfekten Partner, auf den perfekten Job...
 
Euch könnte entgehen, dass das, was ihr habt perfekt ist.
Gebt acht, dass Ihr das Gute seht, in dem was ihr habt.
Es braucht die Herzaugen dazu.
Willen.
Und eine Portion Weisheit.
  
Denn sonst könnte das, was für Euch das Optimalste wäre, plötzlich nicht mehr da sein.
 
Seid wach.
Realistisch.
Achtsam.
 
Das wünsche ich Euch zum heutigen Tag!
 
PS:
Ach ja, und das JETZT als Optimum anzuerkennen nimmt nicht weg, dass es noch besser werden kann. 
Es bedingt aber dessen Akzeptanz.
 

 

Seiten