Tagesinput

  
Guten Morgen
  
Wer über sich hinauswachsen will, der muss zuallererst an seiner Einstellung arbeiten. 
  
Wie bei einem Radio.
Ist der Sender nicht ganz genau auf der Frequenz, dann rauscht es nur.
Daher ist das Augenmerk stets darauf zu richten und herauszufinden, wie die eigene Einstellung ist.
 
Die Einstellung zu einer Person
Einer Situation
Zu Erfolg
Geld
Können
Fähigkeiten
usw.
 
Werde dir immer zuerst deine Einstellung bewusst!

Zum Beispiel bei einem Menschen, zu dem du gerne eine bessere Beziehung hättest...
  
Wie denkst du über ihn? (er/sie ist so...)
Was glaubst du über ihn? (er/sie ist sowieso nicht bereit etwas zu tun)
Was behauptest du von ihm? (er/sie ist unverbesserlich, stur und therapieresistent)
 
Dann nimmst du all dies und schreibst es um:
Du denkst, sagst und behauptest stets neu:
Er/sie ist ganz anders!
Ich habe keine Ahnung wie dieser Mensch ist!
Ich bin bereit für eine neue Erfahrung mit diesem Menschen!
Er/sie ist:
Lernfähig!
Flexibel!
Interessiert!
Entwicklungsfähig!

Behaupte was du erfahren möchtest!
 
Und während du das über andere behauptest, tust du genau dies bei dir selber.
Dann beginnst du über dich selbst hinauszuwachsen.
 
 

  

 

 

   
Guten Morgen
  
Was passiert mit dir, wenn dich jemand fragt "wie geht es dir?".
  
Wie schnell antwortest du darauf?
Nimmst du dir überhaupt Zeit, wirklich über diese Frage nachzudenken?
Oder antwortest du "automatisch"?
   
Sagst du "gut" weil es so ist?
Sagst du "gut" und denkst, das geht dich nichts an?
Sagst du "gut" damit du dich nicht auseinandersetzen musst?
   
Beginnst du darüber zu jammern, warum es dir nicht gut geht?
Was sagst du, wenn es dir wirklich nicht gut geht?
Wie ernst nimmst du dein "Nein es geht mir nicht gut"?
Was tust du damit?
   
Das nächste Mal, wenn dich jemand fragt "wie geht es dir?"
Dann scanne dich zuerst kurz.
Beantworte DIR dann diese Frage.
Und sehe zu, dass DU etwas tust, wenn es dir nicht gut geht.
   
DU SELBST BIST DIE AUFGABE.
  

 

 
Guten Morgen
  
Vor einer Woche war der 1. Advent. Seine Botschaft lautete:
Ich begehre geboren zu werden (bewusstseinsmässig), um das zu werden, was ich als Wesen bestimmt bin.
  

Heute ist der 2. Advent. Du kannst dich mit der 2. Botschaft befassen:
  
Erkenne alles was du getan hast als Erdenmensch.
Auch das, was aus deinem Ego kam.
   
Es ist Zeit die Verantwortung zu übernehmen für alles Handeln.
Um Frieden mit der Vergangenheit zu erlangen, musst du sie anschauen, sie sehen und erkennen was du getan oder unterlassen hast.
  
Einfach hinschauen und sehen, das war auch ich.
 

 

 
Guten Morgen
 
Auf dem Weg zum Erfolg gibt es immer wieder zwei wichtige Dinge zu unterscheiden.
Den Weg und die Richtung.
 
Es nützt dir beispielsweise nichts, wenn du schnell bist, aber in die falsche Richtung läufst.
   
Wie du gehst und wohin du gehst, achte darauf.
  

 
Guten Morgen
 
Wieviel Kinder heute wohl wieder auf den Samichlaus (St. Nikolaus) plangen?
 
Welches sind deine Samichlaus-Erinnerungen?
Sind es die freudigen, weil du insgeheim wusstest, es liegt bestimmt etwas vor der Türe für dich?
Sind es die ängstlichen, weil du nicht wusstest, ob du vielleicht eine Rute bekommst?
  
Heute ist wieder der 6. Dezember. 
Samichlaustag.
Und auch wenn du deine Haustüre heute schon geöffnet hast, gehe in Gedanken nochmals zurück.
  
Schliesse deine Augen.
Öffne die Türe nochmals.
Und stell dir vor, dass ein Geschenk vor dir steht.
Etwas, dass du dir wünscht.
Und du jetzt gerade gerne in Empfang nehmen würdest.
Spür wie gut es sich anfühlt, es zu entdecken.
In den Händen zu halten.
Auszupacken.
Bleibe einen Moment in dieser Energie.
Geniess dein Geschenk.
Dann entscheidest du, dieses Gefühl mitzunehmen in den Tag.
Deinen heutigen Samichlaus-Tag.
Nun öffne deine Augen wieder.
Und sehe das Geschenk deines Tages.
 

 

 

 
Guten Morgen
 
In einem Menschen das Gute zu sehen, wenn er sich von seiner besten Seite zeigt, das ist nicht schwer.
In einem Menschen auch dann das Gute zu sehen, wenn er dies nicht tut hingegen, das ist eine richtige Herausforderung.
 
Dein Herz nimmt diese Herausforderung an.
Sofern du es lässt. 
 
Dein Herz wird die Gründe sehen, weshalb in jedem Menschen das Gute steckt.
Dein Kopf hingegen wird etwas anderes behaupten.
 
Wer hat bei dir das Sagen?
Kopf oder Herz?
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Alles was du gibst, kommst zu dir zurück.
 
Worte.
Gedanken.
Taten.
 
Ob du Verständnis gibst, Aufmerksamkeit oder ein Geschenk.
Alles was du gibst, kommt zur dir zurück.
 
Ob du deine Hilfsbereitschaft zeigst, Respekt gibst oder Trost spendest.
Alles was du gibst, kommt zu dir zurück.
 
Vielleicht nicht heute.
Aber irgendwann.
 
Eine weise Frau hat mir mal gesagt:
"Wenn du Geld ausgibst, dann denke jedes Mal: Es kommt 10-fach zurück".
 
Diese Übung habe ich angewandt und sie macht bewusst.
Und egal was du heute gibst, denke daran,  wenn du es gibst:
Es kommt 10-fach zurück!!!
 
Durch diese Übung wirst du dir immer klarer und noch bewusster wählen, was du gibst.
In jedem kleinsten Moment.
 

 

 
 

 
Guten Morgen
 
Ansichten, Haltungen, Positionen müssen schon mal verlassen werden, damit du überhaupt etwas anderes sehen kannst.
Eine Flasche kannst du auch nicht rundherum auf einmal betrachten. 
Du musst sie schon drehen, wenn du das hintere Etikett lesen willst.
So im Leben.
Stell dich mal neu hin und du entdeckst ganz viel Neues!
 
Und jetzt frage dich:
Wo ist es sinnvoll, dich mal neu zu positionieren?
 
Sei beweglich!
Sei locker!
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Das Jahr geht langsam zur Neige.
Vielleicht ist nicht nur das Jahr bald vorüber, sondern ein Zyklus in deinem Leben...
Vielleicht weisst du schon wo es hin geht und freust dich aufgeregt auf das was kommt...
Vielleicht hast du noch keine Ahnung in welche Richtung du gehen wirst...
Vielleicht beunruhigt es dich...
Vielleicht bist du im Übereifer...
Vielleicht fühlst du dich gejagt...
Vielleicht...
 
In jedem Fall aber achte darauf, im Hier und Jetzt zu sein.
Den Moment bewusst wahrzunehmen.
Jeden Augenblick bewusst zu nutzen.
Ihn zu geniessen.
Hier sein zu wollen.
Im Jetzt.
Zu atmen.
Achtsam zu sein. 
 
Spüre die Ruhe in die du fällst, wenn du dir das schenkst.
Auch - nein - gerade am Montagmorgen!
 

 

 

 
Guten Morgen
 
Heute ist der 1. Advent. Befasse dich damit, was seine Botschaft ist:
Ich begehre geboren zu werden (bewusstseinsmässig), um das zu werden, was ich als Wesen bestimmt bin.
 
Zitate von Neale Donald Walsch:
Das, was du verdammst, wird dich verdammen, und das, was du verurteilst, das wirst du eines Tages werden. 
Was das Universum angeht, so müßt ihr als erstes verstehen, daß kein Zustand "schlecht" oder "gut" ist.
Er ist einfach.
Also höre auf, Werturteile abzugeben.
    
Meine Frage:
Siehst du wie wichtig es ist bei dir zu bleiben und das zu lernen?
Bewusstseinsmässig geboren zu werden, um zu werden, was du als Wesen bestimmt bist?
 
Schöpfer/Schöpferin zu sein.
Du erschaffst Realität.
In allem was du denkst, fühlst und tust.
 
Einen gesegneten 1. Advent.
 

 

 

 

 

Seiten