zum 06.09.2019

 
Guten Morgen
 
Nimm deine kleinen Unzufriedenheiten, wenn du sie bemerkst sofort an die Hand und schaue genau hin.
Denn eine Unzufriedenheit die ignoriert wird, wird später zu einem Problem, zu einer Herausforderung und endet nicht selten in einem inneren oder äusseren Kampf. 
 
Sei es dir wert, deine Unzufriedenheiten unter die Lupe zu nehmen.
Mach daraus Zufriedenheiten.
 
Es kann beim Wetter beginnen, wenn es regnet statt die Sonne scheint.
Nimm das Wetter so wie es ist. Halte deine Schwingung.
 
Es kann eine Irritation sein die du erlebst, weil jemand etwas sagt und deine gute Laune ist dahin.
Lass keine Fremdbestimmung zu.
 
Wir sind in unseren früheren Inkarnationen durch viel Unterdrückung und Fremdbestimmung gegangen. Denke nur an die Sklavenzeit. Die Informationen sitzen noch in unseren Systemen, obwohl wir längst nicht mehr dort sind. Die Emotionen erinnern uns noch daran und unser Glaube ist oft noch an diesen Zeiten orientiert.
 
Doch jetzt ist es an dir zu sehen und zu erkennen, dass du die Möglichkeit hast, deine eigene Bestimmung zu aktivieren und zu leben.
Spiele nicht mehr den Sklaven des Wetters.
Spiele nicht mehr den Sklaven in Beziehungen.
Lass nicht mehr länger zu, Sklave deiner eigenen Emotionen zu sein.
Bleibe nicht Opfer deiner Unzufriedenheit.
Tu etwas dagegen.